zertiverzierte Verl�sslichkeit + Bestpreis
Support 046357303 Mo-Fr 8.30-18.00, Sa 9.00-12.00
Sie haben eine Frage?
Foto Horst Newsletter - immer auf dem neuesten Stand
Kontakt:
Foto Horst
Domgasse 19
A - 9020 Klagenfurt
shop@fotohorst.at

Fujifilm Objektiv MKX 18-55mm 2.9

3.999,00 €
inkl. 20% UST
auf AnfrageIn den Warenkorb
Versandkostenfrei in Österreich
Links

Herausragende Bildqualität und kompakte, leichte BauweiseDie optische Konstruktion der MKX Objektive besteht aus jeweils 23 Glas­elementen in 17 Gruppen, darunter befinden sich beim MKX18-55mm sechs Super-ED- und zwei ED-Linsen sowie beim MKX50-135mm zwei Super-ED- und zwei ED-Linsen. Dieser Aufbau garantiert eine hohe Abbildungsleistung über die gesamte Bildfläche un­ab­hängig von der gewählten Brennweite. Dennoch sind die MKX Objektive, dank des geringen Auflagemaßes des X‑Mounts, für Cine-Objektive außergewöhnlich kompakt und leicht. Filmer und Videografen gewinnen dadurch an Flexibilität und können auch ohne größeres Team herausragende Ergebnisse erzielen. Beide Objektive verfügen über eine durchgängige Offenblende von T2.9, mit der sich eine geringe Schärfentiefe und der damit verbundene Bokeh-Effekt erreichen lassen. Zugleich minimiert die hohe Lichtstärke die Notwendigkeit, die Motivbeleuchtung anzupassen, was eine Zeitersparnis während der Aufnahme bringt.Optomechanisches Design ideal für VideoaufnahmenDie MKX Objektive verfügen über eine optomechanische Konstruktion, die ganz auf die manuelle Bedienung ausgelegt ist. Dadurch lassen sich minimale Latenzzeiten, die bei elektronischen Fokussystemen unumgänglich sind, vermeiden und eine sehr gleichmäßige und harmonische Kameraführung erreichen. Darüber hinaus werden die vordere Fokusgruppe und die Zoomgruppe unabhängig voneinander angesteuert, was sogenanntes Fokus-Breathing bei Zoomfahrten verhindert; der Fokus muss beim Verändern der Brennweite also nicht nachgeführt werden. Da die Innenfokussierung über eine Linsengruppe im vorderen Bereich des Objektivs realisiert wird, wird „“Lens-Breathing“ während der Scharfstellung unter­bunden; demnach bleibt der Bildwinkel während des Fokussieren unverändert. Außerdem verfügen MKX Objektive über eine Technologie, die bereits aus den klassischen Cine-Objektiven von FUJINON bekannt ist und die verhindert, dass es beim Zoomen zu Verschiebungen der optischen Achse kommt.Komfortable HandhabungDie MKX Objektive sind so konstruiert, dass sie sich bei Videoaufnahmen intuitiv und sehr komfor­tabel bedienen sowie perfekt in den Film-Workflow einpassen lassen. Sie verfügen über drei manuelle Einstellringe für Fokus, Zoom und Iris (Blende), die jeweils mit einem Zahnkranz und einheitlicher Zahnung (Gear Pitch) von 0,8mm*4 aus­ge­stattet sind. Damit sind die neuen Objektive, ebenso wie die klassischen FUJINON Cine-Objektive, kompatibel mit standardisiertem Videozubehör von Drittanbietern, etwa einem Follow-Fokus-System, welches eine besonders gleichmäßige und präzise Scharfstellung erleichtert. Der Fokusring ver­fügt über einen Rotationswinkel von 200 Grad, wodurch auch bei geringer Schärfentiefe exakt fokussiert werden kann. Die Blende (Iris) lässt sich stufenlos einstellen, was eine sehr präzise Be­lichtungs­­steuerung gestattet sowie möglichen Erschütterungen und störenden Klick­ge­räu­schen vorbeugt.Optomechanisches Design ideal für VideoaufnahmenDie MKX Objektive sind so konstruiert, dass sie sich bei Videoaufnahmen intuitiv und sehr komfor­tabel bedienen sowie perfekt in den Film-Workflow einpassen lassen. Sie verfügen über drei manuelle Einstellringe für Fokus, Zoom und Iris (Blende), die jeweils mit einem Zahnkranz und einheitlicher Zahnung (Gear Pitch) von 0,8mm*5 aus­ge­stattet sind. Damit sind die neuen Objektive, ebenso wie die klassischen FUJINON Cine-Objektive, kompatibel mit standardisiertem Videozubehör von Drittanbietern, etwa einem Follow-Fokus-System, welches eine besonders gleichmäßige und präzise Scharfstellung erleichtert. Der Fokusring ver­fügt über einen Rotationswinkel von 200 Grad, wodurch auch bei geringer Schärfentiefe exakt fokussiert werden kann. Die Blende (Iris) lässt sich stufenlos einstellen, was eine sehr präzise Be­lichtungs­­steuerung gestattet sowie möglichen Erschütterungen und störenden Klick­ge­räu­schen vorbeugt.Standardisiertes DesignVom äußeren Design her unterscheiden sich die Objektive nur geringfügig. Hin­sichtlich der Abmessungen sind sie sogar baugleich: Beide verfügen über einen Front­durchmesser von 85 mm und ein Filtergewinde von 82 mm, sodass nur eine Sonnenblende und eine Filtergröße benötigt wird. Auch die drei mit Zahnkränzen versehenen Einstellringe sind bei beiden Objektiven exakt gleich positioniert, damit nach einem Objektivwechsel das Zubehör nicht neu ausgerichtet werden muss. Beide Objektive besitzen eine Makrofunktion, mit der sich bei Weitwinkelstellung Nahaufnahmen mit Aufnahmedistanzen*5 von 0,38 Meter (MKX18-55mm) be­zieh­ungs­weise 0,85 Meter (MKX50-135mm) realisieren lassen. Bei Verwendung von unterschiedlichen Kameras kann das Auflagemaß mittels einer Justierfunktion*6 angepasst werden, um jederzeit die volle optische Leistung der Objektive nutzen zu können.*4 Abstand zwischen den Zahnradzähnen*5 Abstand zwischen Bildebene und Objekt*6 Die Position der Bildebene kann entsprechend des Auflagemaßes der verwendeten Kamera eingestellt werden. Das Auflagemaß entspricht dem Abstand zwischen der Sensorebene und der Auflagefläche des Objektivs.